Übersicht

User Agreement and Policies

Amazon Pay A-bis-z-Garantie

Was ist die Amazon Pay A-bis-z-Garantie?

Wir möchten, dass Ihnen das Einkaufen bei Amazon.de sowie die Nutzung von Amazon Pay Freude macht. Daher stehen wir für die Sicherheit Ihrer Bestellungen ein, wenn Sie bei Amazon.de von Drittanbietern einkaufen oder Amazon Pay auf Websites von Drittanbietern nutzen. Die Amazon Pay A-bis-z-Garantie umfasst den Zustand des von Ihnen erworbenen Artikels wie auch seine fristgerechte Lieferung.

Wann fällt ein Kauf unter die Amazon Pay A-bis-z-Garantie?

Sie können die Amazon Pay A-bis-z-Garantie beantragen, wenn Sie eine physische Ware von einem Drittanbieter erworben haben, der über die Website von Amazon.de verkauft (einschließlich Amazon.de Marketplace), oder wenn Sie Amazon Pay benutzt haben, um physische Waren bei einem Drittanbieter zu kaufen. Bitte beachten Sie die Ausschlussliste für die Fälle, die nicht über die Amazon Pay A-bis-z-Garantie abgedeckt sind.

Eine der drei folgenden Voraussetzungen muss ebenfalls für die Inanspruchnahme der Amazon A-bis-z-Garantie vorliegen:

  1. Sie haben den Verkäufer über die Website von Amazon.de bezahlt oder Amazon Pay benutzt, um physische Waren bei einem Drittanbieter zu kaufen, aber der Verkäufer hat die Ware innerhalb von 3 Kalendertagen nach dem letztmöglichen voraussichtlichen Lieferdatum oder, wenn dies früher ist, 30 Tage nach Aufgabe der Bestellung nicht geliefert, oder
  2. Sie haben den Artikel erhalten, dieser war jedoch defekt, beschädigt oder entsprach wesentlich nicht der vom Verkäufer abgegebenen Beschreibung, oder
  3. Sie haben den Artikel gemäß einer Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Verkäufer an den Verkäufer retourniert und der Verkäufer hat die vereinbarte Erstattung nach Erhalt der retournierten Ware nicht veranlasst.

Bevor Sie die Amazon Pay A-bis-z-Garantie beantragen, ist es unbedingt erforderlich, dass Sie den Verkäufer über "Mein Konto" kontaktieren:

  • Rufen Sie die betreffende Bestellung auf.
  • Gehen Sie bei der Bestellübersicht auf "Probleme mit dieser Bestellung?" und anschließend auf "Verkäufer kontaktieren".
  • Bitte geben Sie dem Verkäufer 2 Werktage Zeit, um die Angelegenheit zu regeln.
Wichtig: Wenn Sie einen Artikel erhalten haben, der defekt ist oder nicht der vom Verkäufer abgegebenen Beschreibung entsprach, müssen Sie den Verkäufer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware kontaktieren, um ihn nach den Rückgabemodalitäten zu befragen.

Sie können die Amazon Pay A-bis-z-Garantie beantragen, wenn der Verkäufer nicht antwortet oder die Angelegenheit nicht zu Ihrer Zufriedenheit gelöst wird.

Was sind die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der Amazon A-bis-z-Garantie?

Zahlungsmethode

  • Der Artikel muss von einem Drittanbieter (das heißt einem anderen Verkäufer als Amazon.de selbst) über die Amazon.de-Website oder über die Website eines Drittanbieters unter Nutzung von Amazon Pay erworben worden sein.
  • Der Käufer erwarb physische Waren von einem Verkäufer oder einem Verkaufspartner, der über die Amazon.de-Website verkauft (einschließlich Amazon.de Marketplace), oder von einem Verkäufer auf der Website eines Drittanbieters unter der Nutzung von Amazon Pay.
  • Die Zahlung muss über Amazon.de Marketplace oder durch Nutzung von Amazon Pay stattgefunden haben. Bei Zahlung außerhalb von Amazon.de Marketplace oder Amazon Pay verfällt Ihr Garantieanspruch.

Fristen für die Beantragung

  • Bei Bestellungen, die Sie bei Amazon.de getätigt haben, beträgt die Wartezeit für die Inanspruchnahme der Amazon A-bis-z-Garantie 3 Kalendertage nach dem spätesten voraussichtlichen Lieferdatum oder, wenn dies früher ist, 30 Tage nach Aufgabe der Bestellung. Sie können den Antrag bis zu 90 Tage nach dem Bestelldatum stellen.
  • Bei Bestellungen, die Sie unter Nutzung von Amazon Pay auf der Website eines Drittanbieters getätigt haben, beträgt die Wartezeit für die Inanspruchnahme der Amazon Pay A-bis-z-Garantie 15 Tage nach Aufgabe der Bestellung. Sie können den Antrag bis zu 75 Tage nach dem Bestelldatum stellen.

Garantiebestimmungen

  • Wenn der von Ihnen erworbene Artikel nach 30 Tagen nach Versanddatum defekt wird und unter eine Herstellergarantie fällt, können Sie auch den Hersteller für eine Reparatur oder einen Austausch des Geräts kontaktieren.

Von der Amazon Pay A-bis-z-Garantie ausgeschlossene Fälle

  • Die folgenden Artikel sind von der Amazon Pay A-bis-z-Garantie ausgeschlossen: Zahlungen für Dienstleistungen, digitale Produkte, geldwerte Zahlungsarten (einschließlich Geschenkgutscheine).
  • Wenn Sie per Kreditkarte oder Bankeinzug bezahlen und Ihre ausstellende Bank die Abbuchung widerrufen hat, können Sie die Amazon Pay A-bis-z-Garantie nicht in Anspruch nehmen.
  • Verbotene Artikel (einschließlich Artikel, die gegen die Amazon Pay-Richtlinien für die zulässige Nutzung verstoßen).

Welchen Betrag deckt die Amazon Pay A-bis-z-Garantie ab?

Käufer, die Bestellungen bei Amazon.de Marketplace über die Website von Amazon.de bezahlen und Käufer, die Amazon Pay auf der Website eines Drittanbieters nutzen, erhalten bis zu EUR 2.500 des Verkaufpreises (einschließlich Versandkosten).

Was kostet die Inanspruchnahme der Amazon Pay A-bis-z-Garantie?

Die Amazon Pay A-bis-z-Garantie ist kostenlos. Sie ist unser Service, damit Sie sich bei Ihrem Einkauf bei Amazon.de und bei Käufen auf einer Website eines Drittanbieters bei Nutzung von Amazon Pay rundum sicher fühlen können. Wenn Sie weitere Fragen zur A-bis-z-Garantie haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Wie erstelle ich einen Garantieantrag?

Amazon.de
Wenn Sie den Kauf über die Amazon.de Webseite getätigt haben, können Sie einen Garantieantrag stellen, indem Sie sich bei Amazon.de über "Mein Konto" die entsprechenden Bestelldetails anzeigen lassen.

  1. Öffnen Sie die Seite Meine Bestellungen, suchen Sie die entsprechende Bestellung in der Liste und klicken Sie Problem bei Bestellung.
  2. Wählen Sie Ihr Problem aus der Liste aus und wählen Sie Erstattung anfordern.
  3. Geben Sie eine Beschreibung des Problems in das Textfeld ein und klicken Sie dann auf Absenden.

Amazon Pay
Sie können einen Garantieantrag für Zahlungen, die Sie auf fremden Websites über Amazon Pay getätigt haben, stellen, indem Sie sich über Ihre Amazon Pay-Aktivität die entsprechenden Transaktionsdetails anzeigen lassen.

  1. Klicken Sie neben Ihrer Bestellung auf Details.
  2. Wählen Sie A-bis-z-Garantieantrag stellen aus dem Drop-down-Menü aus.
  3. Wählen Sie einen Grund aus der Liste aus und geben Sie eine Beschreibung des Problems in das Textfeld ein. Klicken Sie dann auf Antrag stellen.

Wann wähle ich den Grund "Bestellung zurückgeschickt" aus?

Wählen Sie den Grund "Bestellung zurückgeschickt" in folgendem Fall:

Wenn der Verkäufer den Zustand oder Einzelheiten zu einem Artikel eindeutig falsch dargestellt hat, sodass der Wert oder der Gebrauchswert des Artikels gemindert ist, sollte er eine Erstattung oder einen Austausch des Artikels im Rahmen seiner Rückgabebedingungen anbieten. Wenn der Verkäufer die Rückgabe eines Artikels nicht akzeptiert, die in Übereinstimmung mit den Rückgabebedingungen des Verkäufers erfolgt ist, sind Sie voraussichtlich über die Amazon Pay A-bis-z-Garantie abgedeckt. Bitte informieren Sie sich über die Rückgabe von Marketplace-Bestellungen.

Bitte geben Sie genauere Angaben darüber, welche Lösung Sie anstreben, indem Sie eine der folgenden Optionen auswählen.

  • Keine Erstattung erhalten: Sie haben den Artikel zurückgeschickt, jedoch vom Verkäufer keine Erstattung für die Retoure erhalten.
  • Keinen Ersatz erhalten: Der Verkäufer hat Ihnen einen Ersatzartikel in Aussicht gestellt, diesen haben sie jedoch nicht erhalten.
  • Unzureichende Erstattung erhalten: Der Verkäufer hat eine Erstattung in einer geringeren Höhe als von Ihnen erwartet, veranlasst.
  • Falsche(n) Artikel bestellt: Sie haben einen Artikel zurückgeschickt, den Sie versehentlich bestellt hatten.

Wann wähle ich den Grund "Artikel nicht/zu spät erhalten" aus?

Wenn das voraussichtliche Lieferdatum, das für Ihre Marketplace-Bestellung angegeben wurde, verstrichen ist und Sie die Ware noch nicht erhalten haben, können Sie die Amazon A-bis-z-Garantie beantragen und dabei als Grund "Artikel zu spät erhalten" angeben.

Sie können auch die gewünschte Lösung auswählen:

  • Artikel zu spät erhalten, Rücksendung erwünscht: Die Ware kam nach dem voraussichtlichen Lieferdatum an und Sie möchten sie zurückgeben.
  • Bestellung nicht vollständig erhalten oder Teile in der Bestellung fehlen: Einige oder sämtliche Artikel aus der Bestellung sind noch nicht bei Ihnen angekommen oder sind in der Lieferung nicht erhalten.
  • Artikel zu spät erhalten und Versandkosten-Erstattung erwünscht: Die Ware kam nach dem voraussichtlichen Lieferdatum an, Sie würden die Ware allerdings behalten, sollte der Verkäufer eine Versandkostenerstattung anbieten.

Wann wähle ich den Grund "Bestellung enthielt falsche/defekte/beschädigte Artikel" aus?

Wenn der Verkäufer den Zustand oder Einzelheiten zu einem Artikel eindeutig falsch dargestellt hat, sodass der Wert oder der Gebrauchswert des Artikels gemindert ist, die Beschaffenheit des Artikels also in einer wesentlichen Eigenschaft von der Beschreibung des Verkäufers abweicht, sollte der Verkäufer im Rahmen seiner Rückgabebedingungen eine Erstattung oder einen Ersatz anbieten. Wenn der Verkäufer die Rückgabe eines Artikels nicht akzeptiert, die in Übereinstimmung mit den Rückgabebedingungen des Verkäufers erfolgt ist, sind Sie voraussichtlich über die Amazon Pay A-bis-z-Garantie abgedeckt. Bitte informieren Sie sich über die Rückgabe von Marketplace-Bestellungen.

Artikel gelten unter folgenden Bedingungen als "beschädigt/defekt oder falsch" - Sie werden aufgefordert, einen dieser Gründe auszuwählen.

  • Artikel korrekt, aber falsche Version: Sie haben den Artikel erhalten, es handelt sich aber um eine andere Version/Ausgabe als auf der Produktinformationsseite angegeben.
  • Zustand des Artikels/Details nicht wie beschrieben: Sie haben den Artikel erhalten, der Zustand wich jedoch von dem auf der Produktinformationsseite angegebenen Zustand ab (zum Bespiel gebraucht statt neu) oder enthielt ein wichtiges Detail, das nicht auf der Produktinformationsseite angegeben war.
  • Völlig falsche Lieferung. Der Verkäufer hat versehentlich einen völlig anderen Artikel geschickt. (Audio-CD statt DVD).
  • Fehlende Einzelteile/Bauteile: Einzelteile oder Bauteile des Artikels fehlen (zum Beispiel: Stativ hätte im Lieferumfang enthalten sein sollen, Kamera wurde jedoch ohne Stativ geliefert.)
  • Artikel während des ersten Gebrauchs defekt: Beim ersten Gebrauch funktionierte der Artikel nicht (zum Beispiel: das Fernsehgerät konnte nicht eingeschalten werden.).
  • Artikel nach erstem Gebrauch defekt: Der Artikel funktioniert nicht oder war beim Einschalten oder beim darauffolgenden Gebrauch defekt.
  • Artikel beschädigt erhalten: Der erhaltene Artikel war sichtbar beschädigt. (Zum Beispiel: bei einem Plastikbehälter ist Material abgesprungen).
Hinweis: Dies gilt nicht für den Fall, dass Sie einfach von dem Artikel enttäuscht sind. Wir behalten uns vor, zu entscheiden, ob die Beschaffenheit eines Artikels in einer wesentlichen Eigenschaft von der Beschreibung des Verkäufers abweicht.

Was passiert nach Beantragung der Amazon Pay A-bis-z-Garantie?

Bei Bestellungen bei Amazon.de können Sie den aktuellen Status der Bearbeitung Ihres Garantieantrags unter "Mein Konto" nachverfolgen. Rufen Sie dazu einfach die Bestellung auf und klicken Sie auf "Probleme mit Ihrer Bestellung?".

Bei Bestellungen über die Website eines Drittanbieters unter Nutzung von Amazon Pay können Sie den aktuellen Status der Bearbeitung Ihres Garantieantrags auf der Amazon Pay-Website unter "Mein Konto" nachverfolgen. Klicken Sie auf der Detailseite der Bestellung auf "Probleme bei dieser Bestellung?", um den Status Ihres Garantieantrags einzusehen.

Während der Bearbeitung Ihres Garantieanspruchs wären wir Ihnen für Ihre Zusammenarbeit dankbar und werden uns eventuell mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn wir Fragen haben. Darüber hinaus wird Amazon.de versuchen, sich mit dem Verkäufer in Verbindung zu setzen um ihn dazu zu bewegen, die Differenzen im gegenseitigen Einvernehmen mit Ihnen zu lösen.

Wie storniere ich einen offenen Amazon Pay A-bis-z-Garantie-Antrag?

Um uns mitzuteilen, dass sich die Angelegenheit mittlerweile erledigt hat, kontaktieren Sie als Käufer bitte unseren Kundenservice oder antworten Sie einfach auf unsere Amazon A-bis-z-Garantie-Bestätigungs-E-Mail. (Als Verkäufer bitten Sie den Käufer uns zu kontaktieren und einen offenen Amazon Pay A-bis-z-Garantie-Antrag zu stornieren oder zu widerrufen. Wenn es nach Gewährung der Amazon Pay A-bis-z-Garantie zu einer einvernehmlichen Lösung gekommen ist, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice, damit Sie für diese Bestellung neu belastet werden.

Ich habe die Amazon Pay A-bis-z-Garantie erfolgreich in Anspruch genommen. Nun ist die Bestellung doch noch angekommen. Was mache ich jetzt?

Alle Zahlungen für Amazon.de Marketplace-Bestellungen müssen ausschließlich über die Amazon.de Website abgewickelt werden (dies ist die einzig akzeptierte Zahlungsmethode für Drittanbieterkäufe auf Amazon.de). Wenn Sie den Artikel erhalten, nachdem Ihr Antrag auf Amazon Pay A-bis-z-Garantie bewilligt wurde, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice oder antworten Sie einfach auf unsere Amazon A-bis-z-Garantie-Bestätigungs-E-Mail, in dem Sie die entsprechende Autorisation zur erneuten Abbuchung markieren, damit Ihr Bankkonto oder Ihre Kreditkarte für diese Bestellung neu belastet werden kann.

Bei Bestellungen über eine Website eines Drittanbieters unter Nutzung von Amazon Pay kontaktieren Sie bitte den Amazon Pay-Kundenservice.

Warum wurde mein Antrag auf die Amazon Pay A-bis-z-Garantie abgelehnt?

Dies sind die üblichen Gründe, warum Anträge auf die Amazon Pay A-bis-z-Garantie abgelehnt werden:

  • Der empfangene Artikel war so, wie vom Verkäufer beschrieben.
  • Der Artikel wurde in Empfang genommen und der Verkäufer konnte den Empfang nachweisen.
  • Der Käufer antwortete nicht auf die Bitte, weitere Informationen zu geben.
  • Der Käufer hat den Antrag auf die Amazon Pay A-bis-z-Garantie gestellt, weil er seinen Kauf bereute, nicht weil es einen Grund zur Beanstandung des Artikels gab.
  • Der Käufer hat Widerspruch bei seiner Bank gegen den Einzug erhoben.
  • Der Käufer weigerte sich, den Artikel an den Verkäufer zurückzuschicken.